0 Artikel

Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2

Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2
Canon Non-Myd. Funduskamera CR-2

Produktbeschreibung

Canon Non-Mydriatische Funduskamera CR-2
 
  • Farb-Fundusfotographie in höchter Qualität
  • Sehr sanfter LED Blitz
  • Ansprechendes Design
  • Portabel
  • geringer Platzbedarf
  • Canon EOS Technologie

Die CR-2 verwendet die digitale Canon EOS SLR-Technologie, deren ausgezeichnete Bildverarbeitungsfähigkeiten verbessert wurden, um eine überragende 18-Megapixel-Digitalkamera speziell für die Netzhautfotografie zu schaffen. Die einzigartige Technologie wurde speziell ausgerichtet auf die Erfassung, die Dokumentation und die anschauliche Darstellung des okulären Fundus.


Ein einziger Sensor übernimmt alle Funktionen für die Infrarot- Beobachtung, die Fundus-Farbfotografie und für digital gefilterte Bilder ohne Rot-Anteile und mit Kobaltfilter. Die neueste LED-Technologie verbunden mit der hohen Empfindlichkeit des Digitalkamera-Sensors sorgt für erhöhten Patientenkomfort.


Weiße LED haben die Stroboskop-Röhren in dem neuen automatischen Belichtungs-Blitzlicht ersetzt und verringern so die Wahrscheinlichkeit, ein Nachbild zu sehen. Dies wiederum erhöht die Zuverlässigkeit und führt zu schnelleren Untersuchungen, da die Wiederholung von Aufnahmen mit fehlerhafter Blitzbelichtung entfällt. Die fortschrittliche digitale Filtertechnologie der Canon CR-2 ermöglicht Bilder, deren Qualität mit Aufnahmen vergleichbar ist, die mit optischen Filtern erzeugt wurden.


Die Canon CR-2 wird mit der neuesten Version der Canon Capture Utility Software ausgeliefert, die eine schnelle Untersuchung ermöglicht und einen einfachen Datentransfer zur angeschlossenen Praxis-Software durchführt. Natürlich können die Befunde auch direkt ausgedruckt werden.

Für weitere Bearbeitungsschritte wie zum Beispiel Vergleichmöglichkeiten, Cup/Disc-Messungen und Mosaik-Funktionen empfiehlt sich die optionale Canon Ophthalmic Software Platform RX.

Optional bei Kauf der Canon Ophthalmic Platform RX:

Ein wesentliches Highlight der neuen RX Software ist die Canon Opacity Suppression (COS). Sie bewirkt eine weitgehende Unterdrückung von Bildverschlechterungen durch Grauen Star und Augentrübungen. Bei Standard Fundusaufnahme ist es nicht möglich, ein akzeptables Bild zu erhalten, wenn Augentrübungen vorhanden sind. Pathologien bleiben möglicherweise unbemerkt und weitere Untersuchungen könnten noch erforderlich sein. Mit der COS werden die Auswirkungen von Augentrübungen weitesgehend unterdrückt. Zuvor ungeeignete Aufnahmen können nun zur klinischen Diagnose herangezogen werden.

Zusätzlich bietet die neue Software eine Kontraststeigerungs-Möglichkeit, die selbst die kleinsten Details in den Gefäßstrukturen klar herauszeichnet und sichtbar macht.

Eine weitere Funktion, die zu schnelleren Untersuchungen und weniger Unannehmlichkeiten für Patienten führt, ist der neue Anterior Photography Modus. Dieser neue Modus verwendet eine zusätzliche Kompensationslinse, mit der sich Aufnahmen des vorderen Augenabschnitts schnell und einfach vornehmen lassen. In der Software kann ebenfalls eine Analyse der Meibomdrüsen durchgeführt werden.


Eine Schnittstelle zu Ihrer Praxissoftware ist selbstverständlich enthalten.
Systemvorraussetzungen: Windows 7 Prof. 32Bit  oder Windows Vista Rechner.
Optional erhältlich: Hubtisch, Computer, TFT-Bildschirm mit Halterung

Preis auf Anfrage

Bitte fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Downloads

Datei Dateigröße
Prospekt Canon CR-2.PDF Prospekt Canon CR-2.PDF 1.45 MB

Empfohlenes Zubehör